Allgemeine Geschäftsbedingungen des Webshops der PEK AG

1. Allgemeine Punkte

1.1. PEK AG, Badenerstrasse 808, 8048 Zürich betreibt einen Webshop mit Schnäppchen, Auslaufmodellen, Merchandising usw. für Endkunden. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln die Geschäftsbedingungen und Leistungen zwischen der PEK AG und ihren Kunden.

1.2. Sämtliche Korrespondenz wird über PEK AG, Badenerstrasse 808, 8048 Zürich oder per E-Mail an info@pek.ch abgewickelt.

2. Angebot

2.1. Das Angebot richtet sich an handlungsfähige Kunden über 18 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein. Die Angebote sind freibleibend und sind nicht als bindende Offerten zu verstehen.

2.2. Der Kunde erhält eine Bestelleingangsbestätigung, welche nicht verbindlich ist. Ein Auftrag kommt erst durch die Bestätigung des Versands oder der Bereitschaft zur Abholung der bestellten Ware zustande.

3. Bestellung und Lieferung

3.1. Bestellungen werden über die Internetseite www.pek.ch entgegen genommen. Wird nach der Bestelleingangsbestätigung festgestellt, dass ein Artikel nicht lieferbar ist, wird die entsprechende Bestellung storniert. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.

3.2. Die im Angebot oder in der Bestelleingangsbestätigung genannte Lieferfrist gilt nur als Richtwert und ist nicht verbindlich. Sollte eine Lieferfrist durch PEK AG nicht eingehalten werden können, so kann der Kunde 30 Tagen nach der Bestelleingangsbestätigung nach schriftlicher Mitteilung an PEK AG von der Bestellung zurücktreten.

3.3. PEK AG ist zu Teillieferungen berechtigt. Kann ein Teil der bestellten Ware nicht geliefert werden, so besteht kein Recht auf Stornierung der gesamten Bestellung. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.

3.4. Die Lieferung erfolgt ausschliesslich an Adressen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein auf Kosten und Gefahr des Kunden.

3.5. Der Kunde verpflichtet sich, die angelieferte/abgeholte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Schäden an der gelieferten/abgeholten Ware müssen schnellstmöglich, spätestens aber 5 Kalendertage nach Anlieferung, der PEK AG gemeldet werden. Bei Beanstandungen müssen sämtliche Teile der Originalverpackung aufbewahrt werden. Diese dürfen erst nach schriftlicher Zustimmung der PEK AG entsorgt werden.

4. Preise

4.1. PEK AG hat das Recht, den Preis jederzeit zu ändern. Es gilt der Preis, der zum Zeitpunkt der Bestellung publiziert ist. Preisänderungen, die nach der Bestellung erfolgt sind, werden nicht berücksichtigt.


4.2. Alle Preise von PEK AG verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer (MWSt.) in Schweizer Franken. Nebenkosten (z.B. Versandkosten, Verpackungskosten, Zuschläge für bestimmte Zahlungsmittel) sind im Preis nicht enthalten und werden separat ausgewiesen und können zusätzlich verrechnet werden. Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.

5. Zahlung und Eigentumsvorbehalt

5.1. Es gelten die im Webshop angegebenen Zahlungsmittel. PEK AG kann einzelne Zahlungsmittel ohne weitere Begründung generell oder für einzelne Kunden ausschliessen. PEK AG hat das Recht, auf einzelne Zahlungsmittel Zuschläge zu erheben.

5.2. Bei Bezahlung auf Rechnung muss die Rechnungs- und Lieferadresse gleich sein. Die Rechnungsstellung erfolgt zum Zeitpunkt der Lieferung. Rechnungen sind innert 20 Kalendertagen zu begleichen. Danach verrechnet PEK AG eine Mahngebühr von CHF 5.00 für die 1. Mahnung, CHF 20.00 für die zweite Mahnung. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausdrücklich vorbehalten. Ist der Kunde mit der Bezahlung ganz oder teilweise in Verzug, kann PEK AG zudem ohne Mahnung alle weiteren Bestellungen stornieren und/oder einstellen, bis die gesamte Forderung getilgt ist. PEK AG hat zudem das Recht, ausstehende Schulden an externe Inkasso-Gesellschaften abzutreten.

5.3. Beim Kauf mit Debit- und Kreditkarten erfolgt die Belastung zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Daten bei Bezahlung über Kredit- und Debitkarten werden verschlüsselt übertragen.

5.4. Beim Kauf auf Vorauskasse wird die Bestellung erst ausgelöst, sobald die entsprechende Zahlung bei PEK AG eingetroffen ist. Die gewünschten Artikel können in dieser Zeit nicht reserviert werden. Bei knapper Warenverfügbarkeit kann es vorkommen, dass Ware mit dem Status "an Lager" bis zur Bestellungs-Auslösung nicht mehr sofort auslieferbar ist. Ist die Zahlung nicht innert 5 Tagen bei PEK AG eingetroffen, kann PEK AG die Bestellung annullieren. Wird vereinbart, dass die bestellte Ware bei PEK AG durch den Kunden abgeholt wird, so ist bei der Abholung der gesamte Kaufpreis inklusive Nebenkosten zu bezahlen.

5.5. Die von PEK AG gelieferten bzw. seitens Kunden abgeholten Produkte bleiben im Eigentum von PEK AG, bis die gesamte Kaufsumme (inkl. aller Zuschläge) bei PEK AG eingetroffen ist. Der Kunde verpflichtet sich, die Produkte sorgfältig zu behandeln, solange sich diese im Eigentum von PEK AG befinden.

6. Garantie und Reparaturen

6.1. Kein Rückgabe- und Umtauschrecht
Es besteht in der Regel kein Rückgabe- und Umtauschrecht. Der Lieferschein gilt als Garantieschein. Dieser ist sorgfältig aufzubewahren.

6.2 Vorgehen bei defekten Geräten
Der Kunde kann einen Mangel am Gerät geltend machen, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen. Ausschlussgründe können insbesondere Elementarschäden, Feuchtigkeitsschäden, Schlag- oder Sturzschäden, natürliche Abnutzung, Softwareprobleme, Fehlmanipulationen, Beschädigungen durch Einwirkung von Aussen sowie Eingriffe in das Produkt oder dessen Modifikation sein. Ausgeschlossen von der Garantie sind Verschleissteile, Batterien, Akkus und Gehäuseteile.
Liegt ein Mangel vor, welcher nicht unter die Ausschlussgründe fällt, so wendet sich der Kunde an PEK AG. In jedem Fall muss die Rücksendung an PEK AG vorgängig mit PEK AG abgesprochen sein. Andernfalls kann PEK AG eine Umtriebsentschädigung geltend machen.
Defekte Geräte werden nicht abgeholt. Der Kunde hat das defekte Gerät auf eigene Kosten und Gefahr an PEK AG zu schicken oder am bezeichneten Ort abzugeben. Die Geräte sind mit sämtlichem Zubehör in der Originalverpackung mit Beilage des Verkaufsbeleges unter Angabe einer von PEK AG vergebenen Kennnummer für die Warenrücksendung (RMA-Nummer) einzuschicken bzw. im Showroom abzugeben. Fehlt die Originalverpackung ist das Gerät transportfähig zu verpacken.
Retournierte Geräte, welche nicht unter die Garantiefrist fallen, an eine falsche Adresse geschickt werden, deren Rücksendung nicht abgesprochen wurde und/oder deren Verpackung mangelhaft war oder wo das Zubehör fehlt, können von PEK AG retourniert werden. Es kann eine Umtriebsentschädigung geltend gemacht werden.
Wird festgestellt, dass ein eingesendetes Gerät nicht unter die Garantie fällt, wird automatisch ein Kostenvoranschlag über die zu erwartenden Reparaturkosten erstellt. Dieser wird dem Kunden mit einer Pauschalgebühr von CHF 80.00  in Rechnung gestellt. Entscheidet sich der Kunde für eine Reparatur, so wird ihm die Pauschalgebühr für den Kostenvoranschlag angerechnet. Antwortet der Kunde nicht auf den Kostenvoranschlag, wird das Gerät entsorgt.

6.3 Garantiefrist und Herstellergarantie
Die Garantiefrist ist auf dem Lieferschein pro Artikel ersichtlich. Diese beträgt für Neugeräte mindestens 2 Jahre. Der Garantieaustausch oder die Garantiereparatur führt zu keiner Verlängerung der ursprünglichen Garantiefrist. Durch die Garantie wird die gesetzliche Gewährleistungspflicht nicht eingeschränkt. Die Garantiefrist beginnt zum Zeitpunkt der Auslieferung. Bei einer allfälligen Wartezeit bis zur Auslieferung läuft die Garantiezeit noch nicht. Insofern kann bei einer Teillieferung die Garantiedauer von mehreren gleichzeitig bestellten Geräten unterschiedlich sein.
Die Garantiebestimmungen insbesondere auch die Garantiedauer des Herstellers sind für die bei PEK AG gekauften Artikel massgebend. Der Kunde muss diese direkt bei PEK AG geltend machen.  Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Garantiebestimmungen des Herstellers in der Regel lediglich ein Recht auf Nachbesserung (Reparatur) bzw. Austausch (Ersatzlieferung) vorsehen, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadenersatzansprüche oder eine Umtriebsentschädigung.
Der Entscheid über die Art der Mangelbehebung liegt in der Regel beim PEK AG. Für die Dauer der Reparatur oder der Zeit bis zur Lieferung eines Austauschgeräts besteht kein Anspruch auf ein kostenloses Ersatzgerät. Wird das defekte Gerät vom Hersteller ersetzt, so wird das Austauschgerät dem Zeitwert des defekten Geräts angepasst. Das defekte Gerät oder die ersetzten Teile gehen in das Eigentum des Herstellers über. Wird ein Gerät repariert oder ausgetauscht, führt dies nicht zu einer Verlängerung der ursprünglichen Garantiedauer.
Entscheidet sich der Hersteller anstelle einer Reparatur oder eines Austauschgeräts eine Vergütung auszurichten, so wird diese dem Zeitwert des defekten Geräts angepasst. Die Vergütung ist in keinem Fall höher als der Kaufpreis und berücksichtigt, dass der Kunde das Gerät bis zum Eintreten des Defekts nutzen konnte. Wird festgestellt, dass das Gerät keine Fehler hat oder diese nicht unter die Garantie fallen, erfolgt der Rückversand auf Kosten und Gefahr des Kunden. Ferner kann eine Umtriebsentschädigung erhoben werden.

7. Haftung

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, ausgeschlossen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen.

8. Gerichtsstand, anwendbares Recht

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit geändert werden. Es ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar. Der Gerichtsstand liegt am Wohnsitz des Kunden oder am Sitz von PEK AG in Zürich.